Willkommen auf der weltweit größten Interior Datenbank europäischer Automobile!

Automobil Interior Datenbank:


Sie sind hier: HOME » Artikel » Who is Who - Europäische Instrumententafeln Update 2005
Sprachwahl:



Who is Who - Europäische Instrumententafeln Update 2005


Who is Who - Europäische Instrumententafeln Update 2005

ZUSAMMENFASSUNG
Trotz steigender Umsätze gehen die Gewinnmargen der Systemlieferanten in den letzten 10 Jahren weiter nach unten. Dies liegt zum einen an den steigenden Anforderungen der Autohersteller, zum anderen an den steigenden Rohstoffkosten. Neben den ständig steigenden Preisen für Kunststoffe haben seit 2004 auch die Preise für Metalle (Stahl, Aluminium, Kupfer, Magnesium) stark angezogen.

Dennoch hat sich die Mehrzahl der Systemlieferanten in diesem schwierigen Umfeld gut behauptet. Insbesondere die Grossen unter den Systemlieferanten haben sogar die operative Performance ihrer Kunden überholt.



Wir haben nachfolgend die Profile der 11 wichtigsten Instrumententafellieferanten auf dem europäischen Markt zusammengestellt und ihre Performance bewertet. Diese Untersuchung wird jährlich aktualisiert.

Collins&Aikman sind trotz der Insolvenz im Sommer 2005 in dieser Zusammenstellung noch mit aufgeführt.
mehr lesen ... (nur für Abonnenten)

MARKT und MARKTANTEILE
Umsatz wichtiger Innenraummodule
Performance der Interieur Systemlieferanten 2004
geschätzte jährliche mittlere Wachstumsrate (CAGR) von 2000 bis 2004
mehr lesen ... (nur für Abonnenten)

ÜBERSICHT
Der europäische Markt für Instrumententafeln (IT) wird von folgenden 11 Systemlieferanten beliefert (ohne Kleinserienfertiger):



Anmerkung: Wechselkurs für 2002 auf Basis 1 Euro = 1,00 Dollar
Wechselkurs für 2003 auf Basis 1 Euro = 1,15 Dollar
Wechselkurs für 2004 auf Basis 1 Euro = 1,30 Dollar

BMW SPARTE KUNSTSTOFFTECHNIK

Adresse
Ohmstr. 2
D-84030 Landshut
www.bmw.de
Allgemeines
BMW übernahm das Werk Landshut 1968 im Zuge der Übernahme des bayrischen Autoherstellers GLAS. Seitdem hat sich die BMW SK zu einem der 10 führenden Instrumententafelhersteller entwickelt, mit einer Jahresproduktion 2002 von ca. 350.000 IT. BMW SK ist auf hochwertige, weiche Bauteile spezialisiert. Durch die Beschränkung auf nur einen Kunden ist die Technologiepalette allerdings relativ beschränkt.
mehr lesen ... (nur für Abonnenten)

COLLINS & AIKMAN

Adresse
Manchester Road, Walken
Manchester M28 3W9, UK
www.collinsaikman.com
Allgemeines
Durch die Übernahme von Textron Automotive Components Trim (TAC) 2001 ist Collins & Aikman zu einem der führenden Anbieter von Instrumententafeln in Europa geworden.
Bedingt durch die schwierige Lage der amerikanischen Autohersteller ist das Unternehmen 2004 ins Trudeln gekommen und musste im Sommer 2005 Gläubigerschutz beantragen. Seit Juli 2005 ist das Unternehmen insolvent.
mehr lesen ... (nur für Abonnenten)

DELPHI AUTOMOTIVE

Adresse
177, avenue des Nations
F-95972 Roissy Charles-de-Gaulle
www.delphiauto.com
Allgemeines
Die frühere GM-Tochter wurde 2000 abgewickelt und ist heute der weltweit grösste Systemlieferant, mit einem 2002 Jahresumsatz von mehr als 5 Mrd. Euro. Ihre Europaaktivitäten sind nach wie vor begrenzt und auf GM beschränkt, was zu einem 8. Platz in der europäischen Rangfolge führt. Delphi’s erster nennenswerter nicht-GM Auftrag war die IT der DaimlerChrysler M Klasse (W163), produziert in Alabama und an DaimlerChrysler Werke in Alabama und Österreich geliefert.
mehr lesen ... (nur für Abonnenten)

DRÄXLMAIER

Adresse
Landshuter Str. 100
D-84137 Vilsbiburg
www.draexlmaier.de
Allgemeines
Dräxlmaier ist ein Familienunternehmen mit Sitz in Vilsbiburg, Süddeutschland. Aufbauend auf langjährige Erfahrungen mit Kabelsatzfertigung und Belederung von Innenraumteilen, begann 1997 die IT Fertigung mit dem DaimlerChrysler CLK (R170). Die Firma fertigt u.a. auch die IT für das DaimlerChrysler CL Luxuscoupé. Nach der Übernahme der Holzwerke Bruchsal 1998, Deutschland beschäftigt Dräxlmaier über 9,000 Mitarbeiter weltweit, mit 20 Werken in 9 Ländern. Neben der Entwicklung und Fertigung von Kabelsätzen, Türverkleidungen and Instrumententafeln, ist die Firma auf die Belederung von Innenraumteilen für Oberklassefahrzeuge spezialisiert.
mehr lesen ... (nur für Abonnenten)

FAURECIA

Adresse
2, rue Hennappe
F-92735 Nanterre Cedex
www.faurecia.com
Allgemeines
1997 aus der Eigenfertigung von Peugeot-Citroen (PSA) hervorgegangen, deckt die französische Gruppe heute den gesamten Innenraum mit Ausnahme des Dachhimmels ab. Europäischer Marktführer seit der Übernahme von SAI Automotive 2001, liefert das Unternehmen Instrumententafeln an fast alle europäischen Hersteller.
mehr lesen ... (nur für Abonnenten)

INTIER

Adresse
Dickley Lane
Lenham, Maidstone
Kent ME17 2DE, UK
www.intier.com
Allgemeines
Intier ist Teil der kanadischen Magna International Gruppe, und hat europäisches IT-Geschäft mittels Übernahme der Marley Automotive Ltd., GB 1996 und der YMOS AG, Deutschland 1997 erworben. Trotz grossem Marktanteil in GB, ist das IT-Geschäft auf dem kontinentaleuropäischen Markt (noch) relativ niedrig. Die Übernahme von Steyr-Daimler-Puch, Österreich 1998 war ein wichtiger Schachzug zur Stärkung ihrer europäischen Position. Intier versucht, ihr amerikanisches Komplettinnenraum Know-How auch in Europa einzusetzen.
mehr lesen ... (nur für Abonnenten)

JOHNSON CONTROLS Industries (JCI)

Adresse
Industriestr. 20-30
D-51399 Burscheid
www.jci.com
Allgemeines
JCI erwarb 1998 umfassendes europäisches IT-Geschäft durch die Übernahme der Becker Group. Mit seiner Stärke im Elektronikbereich hat das Unternehmen gute Voraussetzungen für Modulintegration, und macht erhebliche Anstrengungen zum Erwerb von Gesamtinnenraum Kompetenz.
mehr lesen ... (nur für Abonnenten)

LEAR

Adresse
Vor der Schanz 1-5
D-65462 Ginsheim / Gustavsburg
www.lear.com
Allgemeines
Seit der Übernahme der FIAT Autositzefertigung 1994 hat Lear eine aggressive Übernahmestrategie auf dem europäischen Markt umgesetzt. Nr. 1 im europäischen Autositzgeschäft, kam der Eintritt in das europäische IT-Geschäft 1996 mit der Übernahme der Komponentenfertigung von Borealis (IT und andere Interieurteile für SAAB, VOLVO).
mehr lesen ... (nur für Abonnenten)

VENTURE - PEGUFORM

Adresse
Schlossmattenstr. 18
D-79268 Bötzingen
www.peguform.de
Allgemeines
Die Übernahme von Peguform, Deutschland 1999 verschaffte Venture einen gewichtigen Brückenkopf im europäischen Interieur und Exterieur Geschäft. Peguforms Insolvenzprobleme Anfang 2002 begrenzen aber die Geschäfts- und Wachstumsperspektiven in der nahen Zukunft.
mehr lesen ... (nur für Abonnenten)

VISTEON

Adresse
Weinbergstr. 195
D-50825 Köln
www.visteon.com
Allgemeines
1997 aus der FORD Kunststoff Eigenfertigung “automotive components division (ACD)” hervorgegangen, erhielt das Unternehmen 2000 seine volle Eigenständigkeit. Sehr diversifiziert in seinen Kompetenzfeldern hat Visteon seine europäische Position 1999 mit der Übernahme der Interieurfertigung von Plastic Omnium noch deutlich gestärkt, mit Renault, PSA und FIAT als grössten Kunden. Das Unternehmen macht seither erhebliche Anstrengungen zum Ausbau seines nicht-FORD Geschäftsanteils (2001 noch fast 90%) und ist durch seine Modulkompetenz sehr gut auf die Übernahme der Gesamtverantwortung eines Komplettinnenraum Programms vorbereitet.
mehr lesen ... (nur für Abonnenten)

VOLKSWAGEN Eigenfertigung

Adresse
PO Box 1600
D-38436 Wolfsburg
www.volkswagen.de
Allgemeines
Die VW Eigenfertigung ist auf die Entwicklung und Fertigung von harten und geschäumten IT für grossvolumige Produktionszahlen spezialisiert. Mit dem Erwerb von Pulversintertechnologie 1996 von YMOS hat das Unternehmen sein Oberflächentechnologie Spektrum erweitert. Durch die Beschränkung auf einen Kunden ist das Technologiespektrum dennoch relativ begrenzt.
mehr lesen ... (nur für Abonnenten)

Drucken und Speichern als PDF